Veröffentlicht am von

Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir Sie einen Termin zu vereinbaren.

Beachten Sie außerdem:

  • Bitte kommen Sie mit Maske/ Mund-Nase-Schutz
  • Beim Eintreten können Sie Ihre Hände desinfizieren
  • Bitte kommen Sie alleine, es ist nicht möglich in unseren Räumen zu warten.


Über Uns

Die Interkulturelle Begegnungsstätte, kurz IKB e.V., wurde 1999 gegründet und hat ihre Ursprünge in einer selbstverwalteten Migrant*innenselbstorganisation.

Inzwischen bietet die IKB e.V. an drei Standorten in Eimsbüttel und St. Pauli ein vielfältiges Angebot für in Hamburg lebende Migrant*innen unterschiedlicher Herkunft und Lebensrealitäten: Von Beratung über Deutschkurse bis hin zu interkulturellen Gruppenangeboten – wir machen uns stark mit und für Migrant*innen!

Die IKB e.V. wird durch einen zweiköpfigen Geschäftsführenden Vorstand vertreten. Der geschäftsführende Vorstand ist so zu besetzten, dass ihm mindestens eine weibliche Person und ein*e Migrant*in angehören. Die Arbeit des Vereins wird von einem dreiköpfigen, ehrenamtlichen Beirat begleitet. Diesem gehören mindestens zwei Personen mit Migrationsgeschichte und zwei Frauen* an.

Informieren Sie sich auf unserer Homepage über unser Beratungs- und Bildungsangebot sowie über aktuelle Veranstaltungen.